Entscheidungsgründe

Jura fall partnervermittlung widerruf

Dating im Netz hat seinen Preis

LSKTenor I. Die Berufung des Klägers gegen das Endurteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth vom Der Kläger trägt die Kosten des Berufungsverfahrens. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Beschluss Der Streitwert für das Berufungsverfahren wird auf 5.

Entscheidungsgründe A. Der ursprüngliche, im Laufe des Verfahrens verstorbene Kläger R. Er war Bankkaufmann im Ruhestand. Nach dem Tod seiner Ehefrau M.

Der Beklagte hatte am Habe ein Auto u.

Honorar für Online-Partnervermittlung, anders als für Heiratsvermittlung, einklagbar

Wann können wir uns verabreden. Bitte rufen Sie heute noch an u.

Anzeige Die Online-Partnervermittlung Parship darf von ihren Nutzern im Falle eines Widerrufs bis zu 75 Prozent des vertraglich vereinbarten Gesamtpreises verlangen, entschied das Oberlandesgericht OLG Hamburg in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil v. Mit ihrer Klage vor dem Landgericht LG hatte die Verbraucherzentrale Hamburg einen Unterlassungsanspruch gegen die Online-Partnervermittlung verfolgt und sich erfolgreich gegen deren Forderung von Wertersatz gewehrt. In dem zugrundeliegenden Fall sollte ein Nutzer trotz Widerrufs ,41 Euro Wertersatz für zustande gekommene Kontakte zahlen, nachdem er von seinem Widerrufsrecht Gebraucht machte.

Nach seinem — vom Beklagten bestrittenen — Vortrag erfolgte dieser Anruf aufgrund des genannten Zeitungsinserats. Der genaue Inhalt dieses Telefonats ist zwischen jura fall partnervermittlung widerruf Parteien streitig.

jura fall partnervermittlung widerruf

Nach Vortrag des Klägers sei dieser nur an Kontakten in räumlicher Nähe zu seinem Wohnort nahe Da. Auch der Inhalt dieses Telefonats ist zwischen den Parteien streitig. Nach Vortrag des Beklagten habe Frau Promi single frauen. Am Nach seinem — vom Beklagten bestrittenem — Vortrag entstanden ihm für die ca.

Bei der benannten Adresse handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus, in dem u. BUERO M. Nach Vortrag des Beklagten soll es sich um reine Büroräume handeln, in denen Frau K. Da der Kläger sehr an dem Kontakt zur angeblich in B. Es treffe nicht zu, dass Frau K. Durch meine Mitgliedschaft bin ich berechtigt, 10 Partnerempfehlungen entgegenzunehmen.

  • Honorar für Online-Partnervermittlung, anders als für Heiratsvermittlung, einklagbar News
  • Dating im Netz hat seinen Preis
  • Cowboy kennenlernen
  • BGH: Kündigung und AGB-Kontrolle bei Online-Dating-Portalen | healthraport.de

Sind alle vereinbarten Partnerempfehlungen übermittelt, kann eine weitere Vermittlung im Passivpool erfolgen.

Endbetrag 4. Mündliche Nebenabreden wurden zwischen den Parteien nicht getroffen. Aus Gründen der Diskretion sichert die Fa. Mit Schreiben vom Insbesondere wurden diese Kontaktdaten auch für Frau U. Zudem wurden 5 weitere Partnerempfehlungen, jeweils unter Angabe von Name und Anschrift, übermittelt. Mit der nachgewiesenen Frau U. Frau H. Der Beklagte wurde zur Rückzahlung der geleisteten 4.

Navigation

Der Kläger meint, es sei bereits kein wirksamer Vertrag zustande gekommen, da die Beschreibung der vom Beklagten zu erbringenden Leistungen zu ungenau und unbestimmt sei. Die Nichterbringung der vertraglich geschuldeten Leistung rechtfertige die Kündigung; es werde insbesondere bestritten, dass der Beklagte die übersandten Partnervorschläge — mit Ausnahme einer groben regionalen Zuordnung — in irgendeiner Weise erarbeitet und ausgewählt habe.

Der Beklagte meint, der Vertrag der Parteien sei wirksam, beschreibe insbesondere Leistungen und Gegenleistungen klar und vollständig.

Aus der Anzeige gehe hervor, dass diese von einer Partnervermittlung geschaltet worden sei. Die Vermittlung sei erfolgreich gewesen, da eine Partnerschaft zwischen dem Kläger und der nachgewiesenen Frau H. Auf die Begründung des Urteils wird Bezug genommen Bl. Änderungsvertrag vom Die zulässige Berufung bleibt in der Sache ohne Erfolg. Auch steht jura fall partnervermittlung widerruf Kläger weder ein Anfechtungsrecht zu siehe unten V noch kann er ein Widerrufsrecht geltend machen siehe unten VI.

Auch die von ihm jura fall partnervermittlung widerruf Kündigung begründet keinen Rückforderungsanspruch siehe unten VII. Mangels eines die Rückforderung rechtfertigenden Tatbestandes kann der Kläger auch keinen Schadensersatz beanspruchen siehe unten VIII. Der Vertrag der Parteien ist wirksam; insbesondere ist die vom Beklagten geschuldete Leistung hinreichend bestimmt.

jura fall partnervermittlung widerruf

Ein entsprechendes Vorgehen und damit Verständnis hat auch der Beklagte bei seiner mündlichen Anhörung im Jura fall partnervermittlung widerruf vom Der Kläger meint, zwischen den Parteien sei kein wirksamer Vertrag zustande gekommen, da die vom Beklagten geschuldete Haupt- Leistung nicht hinreichend bestimmt bezeichnet sei, so dass die essentialia negotii nicht feststünden. Im angefochtenen Urteil finden sich hierzu keine Ausführungen. Dies rügt die Berufung als rechtsfehlerhaft. Ein Vertrag ist in der Regel hinreichend bestimmt, wenn die Hauptleistungspflichten sowie die von den Vertragsparteien für wesentlich angesehenen Nebenpunkte geregelt sind oder sich bestimmen lassen.

jura fall partnervermittlung widerruf

Enthält ein Rechtsgeschäft über wesentliche Bestandteile essentialia negotii keine Regelungen, so ist es nicht zustande gekommen.

BGH, Urteil vom Art eine Verpflichtung des Unternehmers allein darin besteht, dem Auftraggeber Namen und Kontaktdaten potenzieller Partner ohne nähere Hintergrundinformation mitzuteilen, ohne dass ersichtlich ist, welche bestimmte Anzahl von Partnervorschlägen zu machen ist, während welchen Zeitraums sich der Unternehmer um die Vermittlung geeigneter Partner zu bemühen hat und nach welchen Kriterien Alter, Wohnort, Lebensumstände, Bildungsniveau, Interessen etc.

jura fall partnervermittlung widerruf

OLG Düsseldorf, Beschluss vom Geschuldet sind 10 Neue freund kennenlernen.